Prof. Dr. Erich Kasten
Prof. Dr. Erich Kasten

Wissenschaftliche Vorträge (Auswahl)

 

Kasten, E. (1991) „Angst vor Infektionen - hilfreich oder störend bei der Pflege?“ Vortrag auf der Tagung für Krankenpflegepersonal: ”Berufsrisiko Infektion” vom 8.3.-10.3.91 in Ratzeburg

 

Kasten, E. (1992) „Computergestützte Therapie von visuellen Funktionen bei hirnverletzten Patienten mit Läsionen des postchiasmatischen Sehsystems.“ Vortrag auf dem 9. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie, Juni 1992 in Mainz

 

Wiegmann U. & Kasten E. (1993) „Diagnostik und Therapie zerebraler Sehstörungen.“ Workshop auf der 8. Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropsychologie, Oktober 1993 in Bad Ragaz (Schweiz)

 

Kasten E. (1993) „Sexueller Mißbrauch bei Kindern“. Einführungsvortrag auf dem Kolloquium ”Gewalt gegen Kinder”, Magdeburg, 3.Nov. 1993

 

Kasten E. (1994) „Ambulante computergestützte Rehabilitation bei hirnorganisch geschädigten Patienten.“ Vortrag auf dem 4. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 7.-8.März 1994 in Lübeck.

 

Kasten E. & Sabel B.A. (1994) „Behandlung von cerebralbedingten Gesichtsfeldausfällen: Entwicklung und Validierung von computergestützten Diagnose- und Trainingsmethoden“. Vortrag auf dem 10. Kongreß Psychologie in der Medizin der DGMP vom 18.-21.5.1994 in Magdeburg

 

Kasten, E., Wüst, S. & Sabel, B.A. (1995)  „Visuelle Inseln - Wie stabil ist die Grenze von kortikal bedingten Gesichtsfeldeinschränkungen?“ Vortrag auf der Tagung der Dt. Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP) vom 26.-27. Mai 1995 in Würzburg.

 

Kasten, E. (1995) “Restitution of vision - from basic research to clinical application”. Eingeladener Vortrag am Center for Neuroscience, University of California, Davis, USA, am 20. Nov. 1995.

 

Kasten, E. (1996) „2000 Jahre Hirnforschung - ein kurzer historischer Überblick“. Eingeladener Vortrag auf den Kongreß Tage der klinischen Psychologie der Sektion Klinische Psychologie des BDP vom 22.-24. März 1996 in Ladenburg/Heidelberg.

 

Kasten E. (1996) „Restitution von Gesichtsfelddefekten.“ Vortrag anläßlich der Verleihung des Peter-Jacobi-Preises auf dem 11.Kongreß Psychologie in der Medizin der DGMP, 29.-31.Mai 1996, in Leipzig.

 

Kasten, E.; Wüst, S. & Sabel, B.A. (1996) „Computergestützte Restitution visueller Defekte nach postchiasmatischer Läsion bei cerebralgeschädigten Patienten - eine placebo-kontrollierte, randomisierte Doppelblindstudie“. Vortrag auf dem: 40. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 22.-26.Sept. 1996, München.

 

Kasten, E. (1997) „Bildstörung im Gehirn - Zur Neuropsychologie des Sehens“. Vortrag auf den Tagen der Klinischen Psychologie der Sektion Klinische Psychologie (BDP), 14.-16.3.97, Hamburg.

 

Kasten, E. (1997) „Cerebrale Sehstörungen“. Eingeladener Vortrag am 11.7.97 im Rahmen des Oberseminars Medizinische Psychologie am Institut für Medizinische Psychologie, Medizinische Universität zu Lübeck.

 

Kasten, E. (1997) „Computer assistiertes Sehtraining bei neurologisch bedingten Sehstörungen“. Eingeladener Vortrag am 29.9.97 an der Klinik für Neurologie der Johannes-Gutenberg-Universität zu Mainz.

 

Kasten E. (1998) „Diagnostik und Therapie cerebraler Sehstörungen“. Eingeladener Vortrag am 5.2.98 am Institut für Gleichgewichtsforschung, Dr. Andrew Clark, FU Berlin.

 

Kasten, E. & Sabel, B.A. (1998) “Effectiveness of computer-based restitution training in patients with visual field defects.” Vortrag auf dem: 6th European Congress on Research in Rehabilitation, 31.Mai - 4.Juni 1998 in Berlin.

 

Kasten, E., Gothe, J., Poggel, D., Müller-Oehring, E.M. & Sabel, B.A. (1998) „Auswirkungen eines Computertrainings bei hemianopischen Patienten auf die Form- und Farberkennungsfähigkeit im defekten Bereich“. Vortrag in dem Symposium Psychoneurobiologie auf dem 12.Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie vom 3.-6.Juni 1998 in Hamburg.

 

Kasten, E. (1998) “Enlargement of visual field by computer-based restitution training in patients with visual field defects.” Vortrag auf dem Forum of European Neuroscience, Technical Workshop Visual System Damage: Residual Function & Plasticity vom 1.-2. Juli 1998 in Berlin

 

Kasten, E. (1999) „Computergestütztes Gesichtsfeldtraining bei hirngeschädigten Patienten.“ Eingeladener Vortrag am 12.2.99 am Institut für Physiologische Psychologie (Prof. Dr. P. Stoerig). Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

 

Kasten, E. (1999) „Visuelle Halluzinationen aus neuropsychologischer Sicht.“ Öffentliche Antrittsvorlesung am 22.4.99 an der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg.

 

Kasten, E. (1999) „Neuropsychologie - ein integrativer Baustein bei der Behandlung Hirngeschädigter.“ Vortrag am 11.5.99 auf dem 48. Dt. Ärztekongreß, Berlin.

 

Kasten, E. (1999) „Computergestütztes Gesichtsfeldtraining - Grundlagen, Möglichkeiten und Grenzen.“ Eingeladener Vortrag am 5.7.99 an der Klinik Bogenhausen in München (Entwicklungsgruppe klin. Neuropsychologie, Prof. Goldberg).

 

Kasten, E. (1999) „Neuropsychologisches Funktionstraining bei zerebralen Sehstörungen.“ Eingeladener Vortrag auf dem 9. Bad Klosterlausnitzer Symposium für Neurologie „Auge - Gehirn - Psyche“ am 3.11.99 an der Moritz-Klinik Bad Klosternlausnitz.

 

Kasten, E. (1999) „Bedarf und Dauer poststationärer neuropsychologischer Therapien - Ein Beitrag zur Kostensenkung im stationären Gesundheits- und Sozialwesen.“ Eingeladener  Vortrag auf  dem 2. Reha-Tag Schwaan in der Fachklinik Schwaan-Waldeck am 13. Nov. 1999.

 

Kasten, E. (2000) „Diagnose und Therapie cerebral bedingter Sehstörungen.“ Eingeladener Vortrag am 06.09.2000 im RWTH Aachen im Kolloquium ”Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie”.

 

Kasten, E. (2001) „Plastizität und Restitution des visuellen Systems nach einer Schädigung.“ Eingeladener Vortrag am Institut für Psychologie der Humboldt-Universität Berlin am 11.07.2001.

 

Kasten, E. (2001) „Möglichkeiten und Grenzen eines computergestützte Gesichtsfeldtrainings – Erfahrungen aus 10 Jahren Forschung.“ Eingeladener Vortrag auf der Tagung im Reha-Zentrum Reichshof-Eckenhagen am 22.09.2001

 

Kasten, E. (2002) „Therapie zur Restitution von Gesichtsfeldeinschränkungen nach Hirnschädigung.“ Eingeladener Vortrag, Tagung der hessischen Neuropsychologen am 13.03.2002, Klinikzentrum Mühlengrund, Bad Wildungen.

 

Kasten, E. (2002) „Psychopharmakotherapie oder Psychotherapie - wer wird gewinnen?“ Eingeladener Plenumsvortrag auf dem 14. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie, 23.-25.Mai 2002 in Dresden.

 

Kasten, E. (2002) „Hirnprozesse bei realen und irrealen Wahrnehmungen.“ Eingeladener Vortrag auf der Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse e.V. zur „Wahrnehmung“ in den Humanwissenschaften” am 7. und 8. September 2002, Mainz

 

Kasten, E. (2002) “Training visual functions after visual cortex damage”. Tagung ”Vision and Beyond” zum 10. Year Anniversary d. Instituts für Medizin. Psychologie, 4.10.2002, Magdeburg.

 

Kasten, E. (2003) „Rehabilitation bei Hemianopsie.“ Eingeladener Vortrag auf dem 43. Homburger Augenärztlichen Fortbildungsveranstaltung / 11. Homburger Neuroophthalmologische Fortbildung am 11.06.2003 in Homburg/Saar

 

Kasten, E., I. Müller & B.A. Sabel (2003) “Improvement of visual functions in patients with visual field defects.” 26th Meeting  International Neuropsychological Society 16.07.2003,Berlin

 

Kasten, E. (2003) „Computergestützte visuelle Restitution.“ Fortbildungsveranstaltung der KV Sachsen-Anhalt, 17.09.2003, Magdeburg.

 

Kasten, E. (2003) „Visuelle Halluzinationen aus neuropsychologischer Sicht“. Fortbildungskolloquium der Kliniken für Psychiatrie, Psychosomatik, Neurologie und Neurochirurgie der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg am 15.10.2003.

 

Kasten, E. (2005) „Die visuelle Restitutions-Therapie (VRT) – eine computergestützte Therapie bei neurologisch bedingten visuellen Einschränkungen“ Vortrag auf der „Low Vision“-Konferenz, 14.-16.01.2005 in Loccum

 

Kasten, E. (2005) „Plastizität des visuellen Systems“ auf dem Symposium „Visuelle Restitution und Plastizität nach Hirnschädigung“ am 12.September 2005 an der Uni in Magdeburg

 

Kasten, E. (2005) „Ich sehe was, was Du nicht siehst – Visuelle Halluzinationen aus neuropsychologischer Sicht“ Eingeladener Vortrag in der Psychiatrischen Klinik Hannover-Langenhagen am 12.Oktober 2005

 

Kasten, E. (2005) „Ich sehe was, was Du nicht siehst – Visuelle Halluzinationen aus neuropsychologischer Sicht“. Eingeladener Vortrag am Vivantes-Klinikum in Berlin-Spandau, Klinik für Psychiatrie am 07.12.2005.

 

Kasten, E. (2006) „Ich sehe was, was Du nicht siehst – Visuelle Halluzinationen aus neuropsychologischer Sicht“. Eingeladener Vortrag am Klinikum Wolfenbüttel/Braunschweig am 25.01.2006.

 

Kasten, E. (2006) „Ich sehe was, was Du nicht siehst – Halluzinationen“. Vortrag mit Unterstützung von zwei Schauspielern im Rahmen der Reihe „Das Experiment“ in der ZENIT am 06.04.2006

 

Kasten, E. (2006) „Tattoos, Piercing und Branding – Schönheit und Schmerz“. Vortrag auf der Münchener Bücherschau am 20.11.2006

 

Kasten, E. (2006) „Selbsterfahrungen am Rande des Todes – medizinische und religiöse Interpretationen“. Vortrag und Diskussionsrunde auf Einladung des Evangelischen Hochschulbeirates Magdeburg, am 21.11.2006.

 

Kasten, E. (2007) „BodyModification – Tattoos, Piercings, Branding – Lust und Schmerz.“ – Vortrag auf der Leipziger Buchmesse. 22. März 2007.

 

Kasten, E. (2007) „Die Reise zum Licht – Nahtoderfahrungen“. Eingeladener Vortrag Evangel. Studentengemeinde Magdeburg am 23.05.2007.

 

Kasten, E. (2007) „Die Neuropsychologie visueller Halluzinationen“. Eingeladener Vortrag im Institut für Medizin. Psychologie in Hamburg am 05.06.2007

 

Kasten E. (2007) „Gesichtsfeldtraining“ Eingeladener Vortrag am 18.07.2007 in Stuttgart.

 

Kasten E. (2007) “Ist Sterben eine Halluzination?” Eingeladener Vortrag am 14.09.2007 auf der DGMP-Tagung, in Hamburg.

 

Kasten, E. (2007)  „Fahrtauglichkeit und Fahrpraxis bei Personen mit cerebral bedingten Sehstörungen“.  3. Gemeinsames Symposium Dt. Gesellschaft für Verkehrspsychologie und Dt. Gesellschaft für Verkehrsmedizin. 18.-19.10.2007 in Dresden.

 

Kasten E. (2007) „Schönheit, Lust und Schmerz“ – Eingeladener Vortrag Curriculum Institut für Medizin. Psychologie, Universität Leipzig am 24.10.2007.

 

Kasten, E. (2007) „Halluzinationen, Phosphene und andere Trugbilder“. Eingeladener Vortrag auf dem 20. Mindener Workshop am 03.11.2007 in Minden.

 

Kasten, E. (2007) "BodyModification". Eingeladener Vortrag Curriculum Institut für Medizin. Psychologie, Universität Göttingen am 20.11.2007.

 

Kasten, E. (2008) „Body-Modification“. Vortrag am Institut für Psychologie der Universität Graz auf Einladung der Steierischen Gesellschaft für Psychologie am 29. Januar 2008.

 

Kasten, E. (2008) "Die irreale Welt in unserem Kopf." Forum seelische Gesundheit; Leipziger Buchmesse, 13.03.2008.

 

Kasten, E. (2008) "Halluzinationen, Visionen, Träume." Eingeladener Vortrag Curriculum Institut für Medizin. Psychologie, Universität Göttingen am 13.05.2008.

 

Kasten, E. (2008) "Die irreale Welt im eigenen Kopf – Halluzinationen, Visionen und Träume." Ringvorlesung der Psychiatrie, UKSH Lübeck am 11.06.2008.

 

Kasten, E. (2008) "Was Blinde sehen". Eingeladener Vortrag bei der "Advanced Medical Optic" im Rahmen des 21. internat. Kongresses der  Dt. Ophthalmochirurgen (DOC) am Freitag, den 13. Juni 2008 in Nürnberg.

 

Kasten, E. (2008) Body Integrity Identity Disorder – Ablehnung eines Körperteils oder ideeller Wunsch behindert zu sein? DGMP-Kongress, Symposium „BodyModification“, Samstag  27.09.2008.

 

Kasten, E. (2008)  BodyModifications – Schönheit zwischen Schmerz und Scham. Eingeladener  Vortrag auf der Internationalen Enquete „Der gemachte Körper“ 27. - 28. November 2008 in Wien (Österreich).

 

Kasten, E. (2009) Die irreale Welt im eigenen Kopf – Halluzinationen, Visionen, Träume. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Fortbildung Neurologie/Psychiatrie am Universitätsklinikum Rostock, 13.01.2009.

 

Kasten, E. (2009) BIID: Personality profiles and investigation of motives. Talk on the “BIID Contact Conference 2009”, 6. + 7. March 2009, Goethe-University Frankfurt a.M.

 

Kasten, E. (2009) Zerebral bedingte Sehstörungen – Grundlagen und Fahrtauglichkeit. Eingeladener Vortrag im Fachkolleg „Zerebral bedingte Sehstörungen“, Median Klinik Bad Sülze, 06.Mai 2009.

 

Kasten, E. (2009) BodyModification – Piercings, Tattoos und andere Veränderungen des weiblichen Genitals. Eingeladener Vortrag auf der 3. Jahrestagung der Mitteldt. Gesellschaft für Frauenheilkunde, Magdeburg, 15. Mai 2009.

 

Kasten, E. (2009) Die irreale Welt in unserem Kopf – Halluzinationen, Visionen, Träume. Eingeladener, öffentlicher Vortrag im Hospitalhof, Stuttgart am 17.06.2009.

 

Kasten, E. (2009)  Tattoo – Die Haut als Medium. Eingeladener öffentl. Vortrag an der „Urania“ in Graz (Österreich) am 07.10.2009.

 

Kasten E. (2009)  BodyModification – Schönheit zwischen Scham und Schmerz. Eingeladener Vortrag auf den „Stamser Jugendvisionen“, Institut für Sozialpädagogik Stams (Österreich) am 12.10.2009.

 

Kasten, E. (2009) Halluzinationen – nicht jeder ist verrückt, der Dinge sieht, die gar nicht da sind. Vortrag auf dem 8. Lübecker Hochschultag, Musik- & Kongresshalle, am 26.11.2009.

 

Kasten, E. (2009) BodyModification – Psychologische Aspekte. Vortrag auf dem 8. Lübecker Hochschultag, Musik- & Kongresshalle, am 26.11.2009.

 

Kasten, E. (2010) „BodyModification – Die Haut als Kunstobjekt“Eingeladener Vortrag Klinik für Dermatologie, am 07.04.2010.

 

Kasten, E. (2010) "Was Blinde sehen". Eingeladener Vortrag bei der "optos“ am Freitag, den 22. Okt. 2010 im Tropen-Aquarium in Hamburg.

 

Kasten, E. (2010) „Lieber Bein ab als arm dran – Body Integrity Identity Disorder“. Vortrag auf der Tagung der Sektion Klinische Psychologie des Berufsverbandes Dt. Psychologen (BDP) am 23.10.2010 in Rostock.

 

Kasten, E. (2011) „Neuropsychologie“. Eingeladener Vortrag Hasomed & Döpfner-Schule-Ergotherapie im Rahmen der Fortbildung „Computergestützte Reha“ am 05.02.2011 in Hamburg.

 

Kasten, E. (2011) „Psychologische Diagnostik und Therapie nach Unfall“. Eingeladener Vortrag, Reha-Assist, 31.03.2011 in Kiel.

 

Kasten, E. (2011) „Medizinische Psychologie und Somatopsychologie“. Eingeladener Vortrag auf dem 15. Psychologiestudierenden Kongress, 30.04.2011 in Bonn.

 

Kasten, E. (2011) „Body Integrity Identity Disorder“. Eingeladener Vortrag auf dem 15. Psychologiestudierenden Kongress, 30.04.2011 in Bonn.

 

Kasten, E. (2011) „Gebrannt, geritzt, gestochen – von der Lust am Schmerz.“ Eingeladener Vortrag in der Reihe „Das Experiment“ im Zentrum für neurowissenschaftliche Innovation und Technik (ZENIT) und dem Forum Gestaltung. 12. Mai 2011 in Magdeburg.

 

Kasten, E. (2011) „Body Modification“. Eingeladener Vortrag auf der „Cosmedica 2011“, RuhrCongress Bochum am 20. Mai 2011.

 

Kasten, E. (2012) „Ich sehe was, was Du nicht siehst – visuelle Halluzinationen“. Eingeladener Vortrag im Rahmen des „studium generale“ der Technischen Universität Leipzig am 11. April 2012.



Kasten, E. (2012): „Mein Körper gehört mir“. Eingeladener Vortrag auf der Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft evangelischer Religionslehrer zum Thema „Schönheit, Körper, Körperkult“ am 09.Nov. 2012 im Studienwerk Villigst.

 

Kasten, E. (2012): „Zwischen Schmerz und Scham: Der Intimbereich als Kunstobjekt“. Eingeladener Vortrag auf dem „Jahresseminar für Gynäkologen“, 17. November 2012, Hamburg.

 

Kasten, E. (2012): „Die irreale Welt in unserem Kopf – Halluzinationen, Visionen, Träume.“ Eingeladener Vortrag auf dem Promovierendentreffen „Visionen“ des Evangelische Studienwerks Villigst am 23.Nov. 2012 in Schwerte.

 

Kasten, E. (2012): "Bizarrer Wunsch nach Amputation - Body Integrity Identity Disorder". Eingeladener Vortrag in der Mittwochsreihe des Zentrums für psychosoziale Medizin der UMG Göttingen am 05.12.2012.

 

Kasten, E. (2013): Die irreale Welt in unserem Kopf - Halluzinationen, Visionen, Träume. Eingeladener Vortrag in der Vorlesungsreihe "Quergedacht" der Medical School Hamburg am 24.01.2013.

 

Kasten, E. & Noll, S.: Xenomelia left behind: How amputation changed the life of “successful wannabes. Eingeladener Vortrag, II. BIID-Konferenz, Zürich, 15.03.2013



Kasten, E.: „10.000 Jahre Neuropsychologie – Von der Trepanation zur Kassenzulassung.“ Eingeladener Festvortrag auf der Festveranstaltung „50 Jahre Sektion Klinische Psychologie“ am 13. Sept.
2013 in Berlin.



Kasten, E.: „Einflussnahme operativer Eingriffe auf das Körperschema bei Body Integrity Identity Disorder

(BIID)“ Eingeladener Vortrag auf den 42. Lübecker Psychotherapietagen, 09.10.2013, Lübeck.



Kasten, E.: „Subjektive Attraktivitätssteigerung durch körperliche
Entstellung
“. Eingeladener Vortrag auf der „Cosmedica 2013“ am 03.11.2013,
Ruhr-Congress Bochum.



Kasten, E.: „Was macht Menschen schön?“ Eingeladener Vortrag auf der
Tagung „Tattoo- und Pigmententferung“ am 25.01.2014, St.-Josef-Klinik, Bochum.

 

Kasten, E.: "Sexualität und Deformation". Eingeladener Vortrag auf dem "Deutscher STI-Kongress - Sexuelle Gesundheit gemeinsam gestalten", 19.-21. Juni 2014 in Berlin.

 

Kasten E.: „Body-Modification – archaisches Ritual oder modern Sammelsucht?“ Eingeladener Eröffnungsvortrag, GrünerKreis „Pool-7“, Wien (Österreich) am 25.09.2014.

 

Kasten, E.: „BodyModification – Schönheit zwischen Scham und Schmerz“ Eingeladener Vortrag zum 20-jährigen Bestehen von INFES – Centro per Disturbi des Compartemento Alimentari, Bozen/Bolzano (Italien) am 02.10.2014. 

 

Kasten, E.: „A Tattoo is forever – Über die Vergänglichkeit des Ewigen“ - Vortrag auf der Tagung „Tätowierung und Pigmententfernung“ am 07.02.2015, Universitätsklinikum Bochum.

 

Kasten, E.: „Der Mann der unbedingt querschnittsgelähmt sein wollte“. Eingeladener Vortrag in der Reihe „Psychologie am Abend“, 21.04.2015, TU Braunschweig.

 

Kasten, E.: „Der gestaltete Körper – BodyModification“. Eingeladener Vortrag an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt am 08. Juni 2015 in Klagenfurt(Österreich).

 

Kasten, E.: „Neues und Basics aus der Psychologie für die ästhetische Medizin“. Eingeladener Vortrag auf der „Cosmedica 2015“ am 02. Oktober 2015 an der Universitätsklinik Bochum

 

Kasten, E.: „Body-Modification“ Eingeladener Vortrag der Sigmund-Freud-Universität Berlin am 11.Mai 2016.

 

Kasten, E.: „Ess-Störungen bei Jugendlichen“. Eingeladener Vortrag, Gymnasium am Tannenberg, Grevesmühlen. 31. Mai 2016.

 

Kasten, E.: „Neuropsychologie in Forschung und Praxis“ Eingeladener Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Klinische Psychologie (BDP) am 10.Sept. 2016 in Fulda.

 

Kasten, E.: „Psychologische Aspekte von Tattoo & Co“. Eingeladener Vortrag auf der 29. Jahrestagung der Gesellschaft für ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. (GÄCD) „Die Kunst der Körperformung“ am 14.10.2016 in Köln.

 

Kasten, E.: „Body-Modifications und psychische Störungen.“ Eingeladener Vortrag auf der Tagung „Haut und Psyche“  am 11.02.2017 an der Universitäts-Hautklinik Bochum.

 

Kasten, E.: Psycho-Tattoos - Psychologisch sinnvolle und nicht ganz so sinnvolle Tattoos“ Eingeladener Vortrag auf der Tattoo-Tagung  am 25.02.2017 an der Klinik der Ruhr-Universität Bochum.